Kürbis-Zimtschnecken

Süßer Start in den Herbst

Werbeanzeigen

Letztes Jahr gab es für Euch zum Herbstbeginn das Rezept für leckerschmecker Kürbis Franzbrötchen – dieses Jahr gibt es die schwedische Version: Kanelbullar, aber mit Kürbis, ist ja schließlich Herbst.

Das Rezept ist ganz ähnlich, aber doch etwas anders. Vor allem aber gar nicht kompliziert und wenn man von den Geh- und Backzeiten mal absieht auch eigentlich recht fix gemacht.

Passt super zum Kaffee, zum Frühstück, als Snack… also eigentlich immer!

Weiterlesen „Kürbis-Zimtschnecken“

Zitronen-Franz

Wenn das Leben Dir Zitronen gibt, mach Franzbrötchen draus

Tequila ist ja schön und gut, aber ich vertrag das Zeug einfach nicht. Und Limo? Ja, lecker, aber auch irgendwie langweilig – gähn. Was macht man also, wenn das Leben einem Zitronen hinwirft? Also ich mach daraus jetzt Franzbrötchen. Zitronige, süße Dinger – wie der Klassiker, nur ganz anders. Weiterlesen „Zitronen-Franz“

Tofu Scramble

Rührtofu Frau Muffin Art

Ich glaube ich habe es schon einmal erwähnt: ich liebe Frühstück. Also besonders so gemütliche, ausgiebige Wochenendfrühstücke mit allem was dazu gehört. Mit Brötchen, Kaffee, Zeit, frischem Obst & Gemüse, Reispapier BaconFrühstückstofu… es gibt so viel Auswahl. Was in der Runde aber noch fehlt ist ein wunderbar leckerer Tofu Scramble.

Die vegane Version von Rührei. Eigentlich ist es super simpel, aber trotzdem hab ich einige Monate immer wieder daran gebastelt es besser zu machen. Inzwischen bin ich absolut zufrieden ❤

Wenn man googelt findet man zahlreiche Variationen von Tofu Scramble. Jeder macht es ein bisschen anders. Bei Instagram bin ich nun schon oft gefragt wurde, wie ich es mache und darum trage ich jetzt mal meinen Teil zu dieser Vielfalt an Rezepten bei.

Weiterlesen „Tofu Scramble“

Kürbis Franzbrötchen

Süßer Start in den Herbst

Was für die meisten da draußen die Zimtschnecke, ist für uns Hamburger das Franzbrötchen. Inzwischen ja auch außerhalb der Stadt ganz gut zu bekommen, aber ich glaube nirgendwo so verehrt wie hier 😉

Weil ich Franzbrötchen so liebe, hab ich mir vorgenommen ihnen ein Bisschen mehr Platz in meinem Leben zu geben und werde mich nach und nach daran machen neue, interessante Sorten zu kreieren. Mein erster Versuch ist ja schon eine ganze Weile auf dem Blog, das Haselnuss-Franzbrötchen. Nun wird es Herbst und als ich den ersten Kürbis der Saison in der Hand hielt kam mir der direkt der Gedanke „warum nicht mal als Franzbrötchen?“. Tja, gesagt getan. Und nach einigem hantieren mit Mengen und Zutaten habe ich ein, wie ich finde, außerordentlich schmackhaftes Ergebnis erzielt. Und hübsch aussehen tut es außerdem ❤ Weiterlesen „Kürbis Franzbrötchen“

Chickpea „Tuna“ Spread

Ein Thunfisch-Aufstrich ohne Tierleid, wie geil ist das denn?

Aus allen Ecken des veganen Internets springt er mich zur Zeit an: „Thunfisch“-Salat aus Kichererbsen. „Kann ich mir nicht vorstellen“ hab ich gedacht. Muss ich wohl mal ausprobieren. Erst recht, weil ich letztens recht nostalgisch an eine leckere Thunfischpizza dachte. Ja, ich mochte die. Ich mochte allgemein dieses von frischem Thunfisch weit entfernte Gematsche aus der Dose. Roch immer etwas nach Katzenfutter wenn man es aufgemacht hat, aber war irgendwie doch lecker.

Nunja, wer inzwischen aus ethischen und Umweltschutzgründen vegan lebt – das bin zum Beispiel ich – verzichtet selbstverständlich auch auf Fisch aller Art und bastelt sich halt was nach. Weiterlesen „Chickpea „Tuna“ Spread“

Test: Alles Marmelade! Oder doch nicht?

Ich hab Gelierzucker getestet und gaaaanz viele Sorten süßen Aufstrich fabriziert

Vor kurzem wurde ich via Freundin Trendlounge ausgewählt und durfte zwei Sorten Dr. Oetker Gelierzucker testen*. Und ich so: Juhuu. Ich wollte eh dieses Jahr endlich mal wieder Marmelade kochen und da kommt das Paket mit dem Zucker doch wie gerufen. Weiterlesen „Test: Alles Marmelade! Oder doch nicht?“

Hasel-Franz – Das Haselnuss-Franzbrötchen

Schmeckt nach Nüssen, Zimt und Hamburg

Ich als Hamburgerin esse natürlich nichts anderes als Franzbrötchen – weiß man ja, ne 🙂
Zwar bekommt man sie inzwischen auch außerhalb der Stadt an immer mehr Orten, aber nirgendwo schmecken sie so gut wie hier. Isso.
Vegane Franzbrötchen bekommt man in Hamburg bei Kamps oder Nur Hier (wenn es noch weitere Quellen gibt: bitte informiert mich <3) – wenn ich mir da eins hole, dann meistens mit Schoko, das ist besonders bei Nur Hier seeeeehr Schokoladig 😋

Das einzige was noch besser ist als kaufen: selbstgemacht! Eh klar. Wer da etwas Abwechslung zur normalen Variante sucht, wird hier vielleicht fündig. Denn hier gibt’s Hasel-Franz – das Haselnuss-Franzbrötchen
Weiterlesen „Hasel-Franz – Das Haselnuss-Franzbrötchen“