Vollkornspaghetti mit Spinat & Räuchertofu

Schnell & Einfach

Werbeanzeigen

Manchmal muss es einfach schnell gehen und dann bitte auch möglichst einfach und trotzdem lecker und zufriedenstellend sein. Das kennt jeder denke ich und manchmal sind solche simplen Dinge auch einfach die allerbesten ❤

Bei Instagram hat sich für mich in den letzten Monaten herauskristallisiert, dass besonders an eben solchen Rezepten großes Interesse herrscht. Eine kleine Umfrage zu dem Thema jetzt zu Anfang des Jahres hat meinen Eindruck nochmal bestätigt.

Deshalb werde ich jetzt solche einfachen, alltagstauglichen Rezepte öfter dokumentieren und für Euch zur Verfügung stellen. Speziell gekennzeichnet und schnell zu finden.

Für stressige Tage, „keine Lust“ Tage, für Vegan-Einsteiger und Ideenlose ❤ Hier sollte dann für jeden was dabei sein.

Los geht es heute mit Vollkornspaghetti mit Spinat & Räuchertofu ❤

006


ca 3 Portionen

Zutaten

  • 300 g Vollkornspaghetti – oder andere Pasta nach Wahl
  • 100 g Räuchertofu
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Spinat TK
  • 1 EL Mandel- oder Cashewmus
  • Salz & Pfeffer
  • etwas Öl zum Anbraten
Equipment
  • Große Pfanne
  • Topf für die Pasta
  • Kelle
  • Nudelsieb
  • evtl. Küchenwaage
  • scharfes Messer
  • Pfannenwender o. ä.
Zeitaufwand: aktiv: ~15 Min / passiv: ~0 Min

Zuerst das Wasser für die Nudeln aufsetzen. Volle Hitze und Deckel drauf, so geht’s am schnellsten.

In der Zeit bis das Nudelwasser kocht könnt ihr den Tofu, Zwiebeln und Knoblauch bereits kleinschneiden. Tofu und Zwiebeln klein Würfeln, Knoblauch grob hacken.

Wenn das Nudelwasser kocht dieses salzen und die Nudeln hineingeben. Gegebenenfalls einen Timer stellen 😉

Nun die Pfanne anheizen und den Räuchertofu darin knusprig anbraten. Zwiebeln und Knoblauch dazu und unter Rühren mitbraten.

Den Spinat dazugeben und etwa eine Kelle Nudelkochwasser. Der Spinat taut jetzt unter Rühren sehr fix auf. Wenn es zu trocken wird in der Pfanne gebt noch etwas Nudelwasser nach.

Wenn der Spinat gut weich ist kommt ein Löffel Mandel- oder Cashewmus hinterher. Nun müsst ihr schauen wie viel Flüssigkeit ihr schon in der Pfanne habt, wahrscheinlich müsst ihr nochmal etwas vom Nudelkochwasser nachgeben. Soviel, dass sich zusammen mit dem Mandel-/Cashewmus eine cremige Soße ergibt. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Pasta müsste nun auch fertig sein – abgießen (bitte NICHT abschrecken!) und zu der Soße in die Pfanne geben. Alles einmal gut vermischen und direkt servieren.

Lasst es Euch schmecken 🍴


Wenn ihr das Rezept mal ausprobiert habt, dann freu ich mich sehr über Euer Feedback ❤ #heyfraumuffin


007

008

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.